Kinder- und Jugendtherapie

Die Wut auf´s Papier bringen und zähmen lernen.
Die Wut auf´s Papier bringen und zähmen lernen.

 

Bisher ist noch kein Kind allein zu mir gekommen und wollte Therapie machen.

Die Eltern kamen zu mir und das Kind kam mit. Das ist gut so! Im ersten Gespräch geht es ausdrücklich nur um ein erstes Beschnuppern. Unverbindlich und kostenfrei.

Das ist mir sehr wichtig. 

Ich frage ein wenig nach den Problemen, die Sie zu mir führen, nach ersten eigenen Lösungsversuchen und ganz viel nach Wünschen, Hoffnungen und dem, was eigentlich ganz gut ist und so bleiben soll. Die Kinder hören oft erstmal zu. Aber auch sie sollen eingeladen sein, ihre Wünsche zu formulieren. Sie sollen spüren, dass wir Erwachsene sie ernst nehmen, egal wie hoch der Berg an Schwierigkeiten erscheint. Viele Eltern erhoffen sich übrigens genau das: ihr Kind (wieder) besser zu verstehen. Alle Eltern haben gute Wünsche für ihr Kind.

 

Wenn wir uns nach dem Kennenlerngespräch für einen gemeinsamen Weg entscheiden, richte ich mich stark nach Ihren Möglichkeiten. Ich empfange sie gern in meinen Räumen, komme aber auch zu Ihnen nachhause, nach Absprache auch am Wochenende. Für Sie soll die aufsuchende Arbeit organisatorische Entlastung sein. Für mich ist es leichter, wenn ich die Lebenswelt der Kinder kennenlernen darf. Begleitung über digitale Medien und Telefon empfinde ich ergänzend als sehr hilfreich, besonders wenn es noch unruhig ist im Familienleben.

 

Für Ihr Kind bin ich vielleicht sowas wie ein Kummerkasten, Dolmetscherin in die Erwachsenenwelt, Talentetrainerin und Mutmacherin. Ich möchte Stärken (wieder) sichtbar machen, Ängste verwandeln, Irrtümer klären und Nähe spürbar machen. 

Ich stelle Ihnen meine Erfahrungen und entwicklungspsychologisches Wissen zur Verfügung und ermutige Sie, auch in Schwierigkeiten liebevoll, klar und authentisch zu bleiben.

 

Kosten: 90,00 € pro Sitzung

Verlauf, Haltung und Methoden

Kinder drücken sich im Handeln und durch Fantasie aus, daher arbeite ich mit therapeutischen Spielen, Geschichten, Bildern, Fotos, Videotraining, Fantasiereisen, Kinderinterviews, Musik. Und auch Eltern bekommen bei mir Hausaufgaben. Wichtig ist mir, dass Sie den Sinn und das Ziel der Methoden verstehen und einverstanden sind. Niemand kennt Ihr Kind so gut wie Sie!

Meine Therapie braucht den Dialog auf Augenhöhe, da Sie Experten für Ihre persönliche Situation und Geschichte sind und ich Fachwissen, Ideen und Methoden nach Ihnen ausrichte.

Ich biete Kindercoaching/ Therapie als:

  • Elterngespräch
  • Kindergespräch auch mit Freunden oder Geschwistern
  • Famliengespräch

Verlauf und Sequenz unserer Sitzungen hängt wesentlich von Ihrer Situation ab. Aus meiner Erfahrung brauchen die meisten  Entwicklungsgeschichten weniger Termine als  man anfänglich meint, wenn man noch in der Krise steckt. Sie erhalten soviel Unterstützung wie nötig, auch wenn meine Arbeit auf kurzfristige Verbesserungen abzielt.

 

 

Hinweis:

In Deutschland ist systemische Kinder- und Jugendtherapie auf Bundesebene anerkannt

www.wbpsychotherapie.de/wissenschaftliche-beurteilungen-gutachten/abgeschlossene-gutachten/systemische-therapie/

allerdings nicht Bestandteil der Leistungen der Krankenkassen.

 

Eine Finanzierung über das Jugendamt erfordert einen Antrag auf Hilfen zur Erziehung und ist dann ein Hilfeplanverfahren. Ob dazu eine Einzelfallentscheidung möglich ist, muss beim Jugendamt erfragt werden.

 

Ich begrüße Sie also derzeit als selbstzahlende Kunden.